ACTA – Was ist das eigentlich?

Ziel des Handelsabkommens ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement, zu Deutsch „Anti-Produkt- und Markenpiraterie Handelsabkommen“) ist es, das Urheberrecht zu schützen und die „Internetpiraterie“, beispielsweise Raubkopien, einzuschränken. Jedoch wird dadurch auch die persönliche Freiheit der Internetnutzer verletzt.

Das Abkommen zielt darauf ab, dass Copyrightverletzungen früher und vor allem überhaupt erkannt werden. Dies kann zu einer Durchleuchtung des Datenverkehrs aller Provider führen. Im Klartext: Tritt das Abkommen in Kraft, ist es jedem Staat gestattet den ein- und ausgehenden Datenverkehr seiner Bürger zu kontrollieren.

Urheberrechte
Copyright (c) Thorben Wengert / pixelio.de

Einerseits können so illegale Downloads von Musikdateien oder Filmen erkannt und der „Täter“ ausfindig gemacht werden. Andererseits kann es zu einer Überwachung des Nutzers kommen, da so jeder Schritt im Internet nachvollzogen und aufgezeichnet wird.

Aber ist es verwerflich jemanden zu bestrafen, der geistiges Eigentum klaut? Nein. Denn auch geistiges Eigentum sollte geschützt und laut ACTA sogar mit realem Gut gleichgestellt sein. So wird es beispielsweise nicht mehr möglich sein einen Zeitungsartikel hochzuladen, der die eigene Firma, Band oder ähnliches behandelt, ohne sich zuvor dieses Recht vom Verfasser zu kaufen. Dadurch wird dem Autor sein Werk gesichert und er erhält für seine Arbeit einen gerechten Lohn. Die Kehrseite ist, dass das Abkommen nur schwammig formuliert ist. So wäre es möglich jemanden rechtlich zu belangen nur weil dieser sein Kind filmt und ein Lied aus dem Radio im Hintergrund läuft. Wird dieses Video hochgeladen, könnte man wegen illegalen Mitschneidens eines Liedes strafrechtlich verfolgt werden.

An sich gibt es nichts daran auszusetzen Künstlern zu ihrem wohlverdientem Lohn zu verhelfen und dadurch die Motivation zu steigern weiteres geistiges Gut zu produzieren, jedoch wird man so auch eingeschränkt, da einerseits Werbung ausbleibt (beispielsweise müssten Blogs über eine TV-Serie jede Art von geschützten Symbolen entfernen), andererseits auch nur kleine Übernahmen eines bereits geschützten Gutes, wie etwa einige Takte aus einem Musikstück, schwere Konsequenzen haben können.

Related posts

Leave a Comment