Android Widgets: Funktionen auf dem Homescreen

Android Widgets werden verwendet, um den Homescreen des auf diesem Betriebssystem basierenden Smartphones oder Tablet Computer zu personalisieren. Wie beim iPhone hat das nicht nur den Grund, das Gerät nach eigenem Geschmack zu gestalten, sondern dient vor allem dazu, das Arbeiten mit dem Gerät komfortabler zu gestalten. Die meisten Smartphones und Tablets werden bereits mit diversen Widgets als Grundaustattung ausgerüstet. Aber, genau wie bei allen diesen Geräten Apps nachinstalliert werden können, kann man natürlich verschiedene Android Widgets hinzufügen.

Android Widget XPeria Arc S Screenshot
Uhr, Sound, Musik Player, Wifi: mit Android Widgets lassen sich Funktionen schnell auf den Startbildschirm holen (c) www.chimeric.de

Was sind Android Widgets

Widgets sind kleine Fenster, die auf dem Homescreen des Smartphones oder Tablets abgelegt werden. Dahinter steht eine App, d.h., dass die App zuerst installiert werden muss. Erst danach kann man das Android Widget auf dem Homescreen ablegen. Nicht jede App verfügt auch über ein Widget.

Die Vorteile der Android Widgets

Der größte Vorteil eines Android Widgets ist sicherlich der, dass man Zugriff auf viel benutzte Apps hat, ohne diese erst öffnen. Ein Klick auf das Widgets und schon hat man die gewünschten Informationen vor Augen. Ein weiterer Vorteil ist das, bereits erwähnte, Personalisieren des Homescreens. Der Homescreen kann mit den ausgewählten Android Widgets so gestaltet werden, wie es der jeweilige Besitzer des Handys wünscht. Mag man es eher minimalistisch und möchte den Screen nicht so voll haben, legt man wenige Widgets auf dem Homescreen ab. Möchte man hingegen sofort Zugriff auf alles haben und es stört nicht, wenn der Homescreen ein wenig voller ist, kann man natürlich auch vielzählige Widgets auf dem Homescreen ablegen.

Welche Widgets braucht man

Das ist natürlich genau so individuell, wie die Auwahl der Apps, die man installiert. Aber generell gibt es einige Android Widgets, die von vielen, wenn nicht sogar den meisten, Android-Gerät-Benutzern verwendet werden, da sie unglaublich nützlich sind. Es gibt auch Widget-Sammlungen, bei denen in einem Widget mehrere Anwendungen enthalten sind.

Ungemein nützlich, denn in diesem Widget finden sich voreingestellt Navigation, Kontakte, Telefon und Karten. Zwei weitere Flächen sind personalisierbar. Die Flächen sind extra groß.
Ein Wetter-Widget ist sehr praktisch, denn so bekommt man gleich einen Überblick über das aktuelle (oder kommende) Wetter. Einige Wetter-Widgets: Eye in the Sky, 1Weather, Android Wetter oder das Widget von wetter.com.
Um eine schnelle Übersicht über die aktuellen Termine und Einträge im Kalender zu haben, empfielt sich ein Kalender-Widget. Zwei beliebte sind Simple Calender Widget und Smooth Calender.
Ob man Textdateien, Tabellen oder Präsentationen öffnen oder bearbeiten möchte – das ist mit Schnellzugriff durch die Android Widgets möglich. Auch hier ist die Auswahl groß. Bei Nutzern recht beliebt sind hier Documents to go, Smart Office Lite und Google Docs.



Alle vorgestellten Widgets sind gratis.

Neben den vorgestellten Android Widgets gibt es natürlich noch eine Reihe anderer Widgets. So gibt es sogenannte „Clean Widgets“, die ein sehr klares, schlichtes Design haben und es gibt „Awesome Widgets“, die bis zu 40 Widgets in einer Sammlung bieten. Für diejenigen, die es ausgefallen mögen, gibt es die „Premium Widgets“, diese bieten viele verschiedene Designs an und lassen sich so gut personalisieren. Auch gibt es Widgets für Spiele wie Plants vs. Zombies bei dem es gilt durch richtiges Saatgut und daraus wachsenden Pflanzen Zombies zu töten.

Related posts

Leave a Comment