CES Mobile und HD Technik Tablet

CES – Consumer Electronic Show 2013


Die Consumer Electronic Show kurz CES in Las Vegas ist das Pendant zur Cebit Messe in Deutschland und gehört zu den größten Messen für Unterhaltungselektronik, weltweit. Sie findet jedes Jahr im Januar in Las Vegas, im Las Vegas Convention Center (LVCC) statt.

CES 2013 – Was wird erwartet

Die 3D-Technik ist in fast allen TV-Geräten der CES zu finden und gilt aber nicht mehr als Innovation (c) Wolfgang Pfensig  / pixelio.de

Die 3D-Technik ist in fast allen TV-Geräten der CES zu finden und gilt aber nicht mehr als Innovation (c) Wolfgang Pfensig / pixelio.de

Über 4 Tage werden die neusten Techniktrends der Unterhaltungselektronik vorgestellt. Der Einlass auf die CES Messe ist nur Fachleuten, Journalisten und Sparten-Insidern mit einer Einladung, zugänglich. Die Messe wird von der Consumer Electronics Association (CEA), eine Handelsorganisation für elektronische Konsum-produkte in den USA veranstaltet.

Eine Vielzahl an Herstellern der Elektronikbranche stellen auf dem Messegelände der CES ihre neuesten Produkte und kommenden Innovationen vor. Die Messe gibt einen guten Überblick zur künftigen Entwicklung der Unterhaltungs-elektronik.

2013 verbuchte die CES Besucherzahlenmäßig einen großen Erfolg. Insgesamt stellten, 3.250 Firmen ihre neuen Produkte über eine Netto-Fläche von von 180.000 Quadratmetern, 20.000 neue Produkte vor, wodurch 150.000 Besucher angelockt wurden.

Consumer Electronic Show CES – Viel Spektakel für wenig Neues

Die 20.000 Produkte lassen vermuten, dass eine Vielzahl an spannenden neuen technischen Innovationen der Unterhaltungselektronik ausgestellt, wurden. Es gab jedoch nur wenige wirkliche Highlights die den Markt in Spannung versetzten. Zum größten Teil wurden Produkte mit Themen wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Ultrabooks auf der Consumer Electronic Show präsentiert.

CES – Mobile Endgeräte mit neuen Features aber ohne glanzvolle Innovationen

CES Mobile Segment enttäuscht ein wenig

Die Mobile Sparte auf der CES zeigt wenig Neues (c) Peter Strauch / pixelio.de

Der große mobile Sektor enttäuschte und brachte lediglich die Innovationen, flexible Smartphone-Displays und ein Achtkern-Prozessor, hervor. Diese neuen Techniken wurde erstmals auf der CES 2013 präsentiert jedoch ohne den Markt mit den passenden Produkten zu bestücken. In naher Zukunft sollen aber auch hier Produkte mit diesen Techniken, auf dem Markt angeboten werden. Die großen Innovationen blieben aus. Lediglich Smartphones mit kleinen neuen Features bezüglich Leistung, Design, integrierte Kamera und Auflösung der Displays wurden vorgestellt.

Kompaktkameras und Spiegelreflexkameras wieder ein großes Thema auf der CES

Der Kamera-Markt bringt im Jahr 2013 viele neue Modelle hervor so z.B. ein Nachfolger-Modell der weitverbreiteten Spiegelreflexkamera Canon EOS. Ein großes Thema auf der Consumer Electronic Show sind wie so oft die Kompaktkameras, welche mit neuen Designs und Features in den Markt drängen. So z.B. auch die neuen Nikon-1-Sytemkameras die dem Hobbyfotografen neue Möglichkeiten schaffen um professionelle Aufnahmen zu erlangen. Diese Baureihe kann durch 2 verschiedene Nikon Objektive erweitert werden, wodurch noch bessere Aufnahmen gelingen. Das ist auch interssant für Twitterer, die die Mini Video App Vine benutzen.

Weitere Highlights der Consumer Electronic Show

CES Mobile und HD Technik

Sowohl Mobile als auch HD-Technik sind große Themen auf der CES (c) Katharina Bregulla / pixelio.de

Tablets auf der CES

In den Tablet Computer Markt kommt auch viel Bewegung. So stellte Lenovo im Zuge der Consumer Electronic Show ein neues Tablet vor, welches durch die doppelte Nutzbarkeit, zum einen als Tablet, aber auch als Notebook, heraussticht. Diese Verbindung der Nutzbarkeit ermöglicht das ThinkPad Helix von Lenovo. Dieses Tablet punktet durch längere Laufleistung und einen speziellen Präsentationsmodus, welcher durch einen Klappmechanismus und selbstverständlich einen Touchscreen Monitor geschaffen wird. In unserer Tablet Rubrik gibt es mehr zum Thema.

Gaming auf der CES

Im Gaming-Sektor überraschte Nvidia mit der ersten Hardware des Unternehmens. Mit dem Namen „Project Shield“ bringt Nvidia ein Gaming-Device mit Tegra 4-SoC, 5-Zoll-Display mit 720p-Auflösung, Hardware-Tasten, sowie Analog-Controllern und integriertem Stereo-Lautsprecher auf den Markt. Ausgestattet mit Android 4.2 Jelly Bean und einer Schnittstelle zum Google Play Store kann das Gerät Games direkt vom PC streamen. Noch mehr zum Thema findet man in unserer Gaming Kategorie.

Noch mehr Gaming auf Chimeric.de

TV auf der CES

Der Fokus in der TV-Branche lag bei der CES 2013 wieder einmal auf der Bildqualität, aber auch die Form der Displays wurde weiterentwickelt. So werden zunehmend Fernseher mit der ultrascharfen Auflösung 4K, auf den Markt kommen. Einige Hersteller wie z.B. Samsung und LG zeigten erstmals Geräte die ein gekrümmtes Display vorweisen. Mit Hilfe dieser neuen Bauart soll, das Fernsehen gucken zum Kino-Erlebnis mit Surround Sound Lautsprechern werden. Bis diese Innovationen erstmals im Laden zum Kauf steht, muss der Konsument sich jedoch noch gedulden. Hier wird übrigens noch fortschrittlichere Dioden Technik genutzt, als in der Auto LED am Kfz Kennzeichen.

Weitere News zum Thema Video und Multimedia

CES Empfehlungen für Interessierte:

Wer sich eher für technische Innovationen im Industrie Sektor interessiert, findet unter den Titeln Gießharz und seine Einsatzmöglichkeiten und Industrie PC’s, interessante Artikel über technische Innovationen für die Industrie-Branche.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>