Datenanalyse – mit der richtigen Software

Material sollte analysiert werden

Damit ein Unternehmen reibungslos funktioniert, ist ein hoher Planungsaufwand erforderlich. Speziell der Lagerbestand an Gütern erfordert eine gute Organisation, damit ausreichend Waren auf Lager sind, jedoch nicht so viele, dass der Kapitalaufwand unnötig hoch ist. Bestandsmanagement und Bedarfsplanung können mit der passenden Software optimal organisiert und gesteuert werden. Blue Yonder bietet dafür umfangreiche Lösungen an, mit der jedes Unternehmen die Planung des Bedarfs und das Management des Bestands optimieren kann.

Optimales Lagermanagement mit Predictive Analytics Software NeuroBayes

Das Bestandsmanagement ist die Grundlage für den späteren Einkauf der Ressourcen, die für die Produktion benötigt werden. Mit Blue Yonder werden diese Vorgänge automatisiert. Dadurch können fundierte Prognosen getroffen werden, wie hoch der Materialaufwand sein wird und gibt, auf Basis der statistischen Daten, Empfehlungen aus. Die Bestellung der benötigten Waren kann auch automatisch mit der Software von Blue Yonder erfolgen. Aufgrund der detaillierten Prognosen kann es zu keinen Engpässen kommen, denn die Waren inklusive Sicherheitsbestand werden rechtzeitig bestellt und sind somit bei Bedarf verfügbar. Selbst der Sicherheitsbestand ist so optimiert, dass dieser zeitnahe verbraucht wird. Mit einem guten Management des Bestands wird das Lagersystem optimiert und somit die Kosten reduziert, denn die komplexen und breiten Analysen liefern detaillierte Entscheidungsgrundlagen. Die Software ist unverzichtbar für jeden Disponenten, da die Software den Lagerbestand gering hält und somit Kosten einspart und trotzdem gibt es keine Materialengpässe mehr.

Materialwirtschaft im Einzelhandel

Gerade im Einzelhandel ist die Bedarfsplanung sehr schwierig, denn Kunden schätzen es nicht, wenn ein Produkt nicht vorhanden ist und sie lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Die Überwachung der Bestände ist ebenso aufwendig, wie Prognosen zu treffen, welche Waren in Zukunft verkauft werden. Blue Yonder hat dafür ebenfalls eine Lösung, die effizient und zudem kostensparend ist. Mit der Predictive Analytics Software NeuroBayes kann

Material sollte analysiert werden
Material sollte analysiert werden (c) CFalk / pixelio

der Absatz und Bedarf auf Basis realistischer Einschätzungen geplant werden. Dadurch kann es nicht mehr passieren, dass zu viele Waren auf Lager sind oder Bestellungen storniert werden müssen, weil die Güter nicht verkauft wurden. Daraus resultieren mehrere positive Effekte, die sich beispielsweise in einer Umsatzsteigerung und minimierten Lagerkosten zeigen. Zudem werden die Transportkosten gesenkt, da keine teuren Eilzustellungen mehr notwendig sein werden.

Die Predictive Analytics Software NeuroBayes von Blue Yonder hat zudem nicht nur direkte positive Effekte für das Unternehmen. Durch die permanente Lieferfähigkeit steigt die Reputation bei den Kunden und auch bei Lieferanten, wenn nicht mehr so viele Stornierungen getätigt werden. Natürlich kann das Personal, dass ohne diese Software viel Zeit für die Planung und das Management aufwenden musste, effizienter eingesetzt werden.

Related posts

Leave a Comment