Technik Software

Google Sketch Up – Open Source 3D Zeichentool


Google Sketch Up ist eins der weit verbreitetsten und genutzten gratis Zeichentools im Netz. Dank der riesigen Community müssen bekannte Sehenswürdigkeiten oder beispielsweise auch Terrassenplatten aus Beton nicht selbst gestaltet werden, sondern können gleich auf sketchup.google.com/3dwarehouse/?hl=de heruntergeladen und in ein neues oder bereits bestehendes Projekt integriert werden.Mit den bereits hinterlegten Texturen können Glas, Holz, Steinflächen gefüllt werden.

Technik

Heut ist alles Digital möglich (c) Robert Kraus / pixelio

Die Handhabung dieses knapp gehaltenen aber annehmbaren Zeichentools ist selbst für Anfänger eine relativ einfache Aufgabe, für geübtere Anwender die bereits Bildbearbeitungsprogramme genutzt haben werden sich sicher sehr schnell einfinden.  Eine sehr gute Quelle für How-To Tutorials ist Youtube im Internet, für nahezu jede öffentliche Sehenswürdigkeit ist dort bereits ein Tutorial zu finden.

Als Anfänger sollte man zuallererst versuchen, sich mit dem Zeichenwerkzeug und dem Bewegungswerkzeug auseinandersetzen.
Vielleicht starten Sie mit etwas einfachem wie Terrassenplatten aus Beton hierzu wählen Sie das Rechteck Zeichenwerkzeug und zeichnen ein Viereck auf den “Boden”, als Orientierungspunkt sind anfänglich eine Person und zwei Linien als X und Y Achse dargestellt. Nachdem Sie das Dreieck gezeichnet haben können Sie das Drücken/Ziehen Tool anwählen und mit ziehen der oberen Fläche zu einem dreidimensionalen Objekt bilden.
Mithilfe des Farbeimer Tools können Sie nun ihrem Rechteck eine Textur hinzufügen. Wie Sie sehen ist das zeichnen mit Google Sketch Up selbst für Anfänger sehr einfach.

Um professionellere 3D Projekte umzusetzen bedarf es dennoch sehr langer Übungs und Eingewöhnungszeit. Mithilfe von diversen, umfassenden Tutorials und Foren lassen sich aber sehr viele Anfangsschwierigkeiten überwinden. Da dieses Open Source Programm gratis erhältlich ist, kann es den anderen 3D Programmen natürlich in Bezug auf die Handhabung und das Design nicht ganz das Wasser reichen. Wer aber ein gutes und vor allem kostenloses Programm für seine 3D Projekte benötigt kann mit Google Sketch Up kaum etwas falsch machen, wenn man auf das das Design des Programms keinen Wert legt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>