Industrie PC mit modernem Touchpad

Industrie PC’s

Der Computer ist Grundvoraussetzung für die verschiedensten Bereich des alltäglichen Lebens, ob als Industrie PC in der Produktion, Schaltzentrale für digitale Medien-Bearbeitung oder einfach nur als Spieleplattform. Der Einzug der Personalcomputer in die Büros revolutionierte verschiedene Berufe. Die Verwaltung von Daten wurde zum Kinderspiel. Anfangs gab es noch Bedienprobleme. Da die Programme nicht nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet waren, führten Bedienfehler zu Datenverlusten. Doch nicht nur die Anwender lernten dazu. Wissenschaftler beschäftigten sich mit der sicheren Gestaltung von Anwendungsprogrammen und der automatischen Datensicherung und Wiederherstellung. Die Industrie PC’s in geschützten Räumen unter angenehmen Klimaverhältnissen benötigten keine speziellen Edelstahl Schutzvorrichtungen, um zu funktionieren.

Personalcomputer für Industrieanwendungen

Industrie PC mit modernem Touchpad

Praktische Halterungen und Multitouchscreen sind zwei von vielen wichtigen Merkmalen der besonders robusten Industrie Pc’s.

Die Hardware war auf die Umweltbedingungen in Büros abgestimmt. Für die Industrieanwendungen wurden Industrie PC Schnittstellen zur Steuerung und Datenerfassung der Industrieprozesse sowie zur Messung und Kontrolle von Messwerten für Fertigungsprozesse benötigt.

Die Anzahl der Anschlussmöglichkeiten von peripheren Geräten musste erhöht werden. Je nach Rechenleistung wurden dagegen zum Teil einfachere und unempfindlichere Prozessoren benötigt. Welche äußeren Bedingungen waren dabei beim Industrie PC zu berücksichtigen?

Industrie PC: Entgegen allen Umwelteinflüssen

Unter den unterschiedlichsten Produktionsbedingungen sind die Todfeinde eines Industrie PC’s Staub, Schmutz, Wasser, aggressive Chemikalien, besonders hohe und tiefe Temperaturen, Erschütterungen durch Stöße und Vibration. Das sind die Elemente, die von der Hardware eines Industrie PCs ferngehalten werden müssen. Die Bedienelemente müssen so sicher gestaltet sein, dass sie unter Umständen auch mit Handschuhen benutzt werden können.

Die Programme für Panel PC, das wusste man aus den Erfahrungen der konventionellen Anwendung vom PC, mussten so eingabesicher sein, dass logisch widersprüchliche Daten abgewiesen werden, um falsche Steuerreaktionen zu vermeiden.

Schutz vor äußeren Einflüssen: lüfterlos und aus Edelstahl

Es müssen verschiedene Schutzarten für den Industrie PC berücksichtigt werden. In der IP 64, der International Protection, bedeutet die 6 den vollständigen Schutz gegen Berührung und den Schutz gegen Eindringen von Staub. Die 4 steht für den Schutz von Spritzwasser aus allen Richtungen. Es müssen also nicht nur die Kernelemente eines Industrie PC’s dicht abgeschottet werden, sondern die Übergänge zur Außenwelt bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit. Zum Teil dürfen konventionelle Kühlsysteme aus diesen Gründen im Industrie PC nicht verwendet werden. Ein normaler Lüfter kann auf diese Weise nicht wirksam sein und muss durch ein System, das lüfterlos arbeitet, ersetzt werden.

Das wird zum Beispiel durch Passivsysteme, bei denen die Wärme an das Gehäuse abgegeben wird, erreicht. Steckverbindungen nach draußen müssen ebenfalls staubdicht sein und durch hochwertige Materialien korrosionsbeständig gefertigt sein. Wenn die Umwelt elektromagnetische Störungen produziert, müssen diese durch ein Gehäuse abgefangen werden. Unter Umständen müssen Entstörglieder in den Zuleitungen angebracht werden. Analoges gilt bei Erschütterungen durch Schlag oder Stoß. Explosionsschutz ist in der chemischen Industrie wichtig.

Industrie PC Bedienelemente

Industrie PC für höchste Sicherheit

Industrie PC Systeme trumpfen vor allen in Sachen Sicherheit auf (c) Gerd Altmann / pixelio

Tastaturen sind empfindliche Teile eines PC. Sie können durch Touchscreens ersetzt werden, um Schwachstellen eines IPC zu beseitigen. Dabei wird gleichzeitig die Maus als Zeigeelement ersetzt. Ausschalter müssen gegen versehentliche Berührung geschützt werden, um Fehler in der Steuerung und Datenverluste zu vermeiden.

Panel PC

Spezielle Varianten der Industrie PC’s sind die Panel PC’s. Sie können aufgrund ihres eingeschränkten Aufgabenspektrums so klein gefertigt werden, dass sie ohne große Mühe in Standardausführungen von Schaltschränken, an Pulten oder Schalttafeln von Industrieanlagen untergebracht werden können. Typische Einsatzgebiete der Panel PC’s sind die Fertigungsautomatisierung sowie die Prozessautomatisierung. Die Anforderungen an die Einsatzbedingungen ähneln denen der Industrie PC’s.

Industrie PC in der Panel-Ausführung: Vielseitigkeit garantiert

Panel PC Technik im Industrie PC Bereich zeichnet sich vor allem durch Modularität und Mobilität aus. Panel PC sind wechselbar, das heißt sie werden an einem Terminal angeschlossen und können durch andere Module, die sich auf unterschiedliche Arbeitsfelder spezialisieren ausgetauscht werden. Ein Panel Industrie PC ist also eine feste Einheit, ähnlich einem Tablet Computer oder Notebook , die frei tragbar an unterschiedlichen Schaltstellen innerhalb der Produktionskette integriert werden können, um dort ihre Aufgabe, auf die sie, so wie ein normaler Industrie PC, spezialisiert programmiert wurden, verlässlich auszuführen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>