IT-Service wird immer wichtiger

IT-Service ist wichtig

Die in einem Unternehmen vorhandenen Datensätze sind oft das wichtigste Gut des Unternehmens und für die Geschäftsgrundlage unersetzlich. Umso wichtiger ist es daher, die Daten sicher zu verwahren und im Notfall ein Backup parat zu haben. Immer mehr Firmen vertrauen dabei auf sogenannte Online-Backups, wie sie CEMA, die Spezialisten für Informationstechnologie, zur Verfügung stellen.

Die klasse Datensicherung mittels Magnetbänder oder DVDs ist fehleranfälliger als viele glauben: Verschiedene Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, dass über die Hälfte der auf dieser Weise zustande gekommenen Backups unvollständig sind. Zudem ist nach einer langen Lagerzeit nicht garantiert, dass die Daten auch tatsächlich noch lesbar sind, in knapp 50 Prozent der Fälle kam es im Test zu Lesefehlern.

Bei der automatisierten Online-Sicherung der Daten in der sogenannten Cloud brauchen sich Unternehmen nicht mehr selbst um die sichere Verwahrung ihrer wichtigen Daten kümmern. In vom Unternehmen festgelegten Intervallen werden die Daten mehrfach

IT-Service ist wichtig
IT-Service schlägt große Kreise (c) Gerd Altmann/Shapes:photoshopgraphics.com / pixelio
verschlüsselt an die Server des Cloud-Anbieters übertragen und dort gespeichert. Dies spart vor allem kostbare Arbeitszeit, wie Oliver Büring, Geschäftsführer der Mannheimer CEMA GmbH bestätigt: „Firmen erhalten bei stark reduziertem internen Aufwand ein deutlich höheres Maß an Sicherheit“.

Die Daten werden bei CEMA sicher in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main verwahrt – besonders mit Hinblick auf den Datenschutz ist die Speicherung in Deutschland zu empfehlen. Sollte es im Unternehmen wider Erwarten zu einem Datenverlust kommen, können die Daten schnell wieder aus dem Backup wiederhergestellt werden.

Datensicherungsexperten bringen daher besonders für mittelständige Unternehmen einen großen Vorteil, die selbst nicht in der Lage sind, aufwendige Sicherheitsvorkehrungen für den IT-Service zur Verfügung zu stellen. Abgerechnet werden dabei stets nur die tatsächlich verbrauchten Datenmengen. Cloud-Spezialisten wie die CEMA GmbH komprimieren dabei zusätzlich die zu sichernden Daten, um den Speicherplatzverbrauch möglichst gering zu halten. So sind je nach Art der Daten zusätzliche Einsparungen von bis zu 50% nicht unüblich.

Related posts

Leave a Comment