Minikamera auf dem Armaturenbrett – die Dash Cam

Minikamera auf dem Armaturenbrett im Auto

Ob rücksichtsloser Rempler auf Fahrerflucht oder Lack-Zerkratzer mit dem Schlüssel: Dinge um und am Auto passieren häufig, ohne dass der Halter es merkt oder nachvollziehen kann, warum der Scheinwerfer auf einmal kaputt oder die Tür voller Kratzer ist – die Lösung: eine Minikamera auf dem Armaturenbrett. Mit dieser sogenannten Dash Cam halten Fahrer auf der ganzen Welt Unfälle, Fahrfehler und sogar Naturereignisse, wie den Kometen-Absturz in Russland, fest und stellen sie teilweise sogar ins Internet.

Was ist eine Dash Cam Minikamera?

Minikamera auf dem Armaturenbrett im Auto
Die Minikamera im Auto kann bei Unfällen die Schuldfrage klären (c) kaemte / pixelio.de

Dash Cams sind seit geraumer Zeit im Umlauf. Es gibt sie in verschieden Größen und Formen. Sie sind zu vergleichen mit einer Action Kamera, der Unterschied daran ist, dass eine Dash Cam eine spezielle Minikamera für den Einsatz im Automobil ist. Diese spezielle Minikamera gibt es schon ab 40 Euro und es muss kein weiteres Geld für Werkstattkosten ausgeben werden, denn sie wird wie ein Navigationsgerät mittels eines Saugnapfes an die Windschutzscheibe befestigt und mit einem Kabel über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt.

Moderne Dash Cams verfügen auch über leistungsstarke Akkus, so dass Aufnahmen über lange Zeiten und auch über Nacht möglich sind. Neuerdings verkaufen große Autohersteller ihre Produkte mit integrierter Minikamera, zum Beispiel der Autoproduzent aus Bayern im neuen BMW X5.

Welchen Nutzen hat die Minikamera?

Man verwendet eine Minikamera, um besondere Autofahrten aufzuzeichnen, bei Unfällen die Beweislage zu klären oder einfach um aggressive Autofahrer auf Bild festzuhalten. Die neuen Modelle, welche in HD aufzeichnen, sind sicher was für Hobbyrennfahrer, die gerne mal Zuhause oder Freunden zeigen, wie schnell sie über die Rennstrecke gefahren sind, oder einfach nach dem Fahren die Rennstrecke zu analysieren und sich so beim nächsten Mal besser vorzubereiten. Die Aufzeichnungen sind ohne große Mühe auf Internetseiten oder Blogs leicht zu posten. Keine Sorge, eine Minikamera ist nicht was man am Auto anmelden müsste. Der Einbau steht also jedem frei.

Minikamera: Nachteile und rechtliche Grauzonen

Eine Dash Cam bietet zahlreiche Möglichkeiten den Verkehr und Unfälle zu analysieren – darüberhinaus kann auch so manche witzige Situation aus dem Straßen-Alltag festgehalten werden, Doch eine Minikamera mit integriertem Display könnte auch zur Ablenkung und im schlimmsten Fall zu einem Verkehrsunfall führen. Weiterhin benutzen viele die Dash Cam, wenn ihr Auto auf einem Parkplatz steht, daamit bei möglichen Sachbeschädigungen oder Vandalismus der Täter oder sein KFZ Kennzeichen auf Bildmaterial zu sehen ist.

Das ist rechtlich aber nicht so ohne weiteres möglich, da eine Minikamera, die nach außen filmt eine Videoüberwachung öffentlichen Raumes darstellt. Das stellt einen anderen Sachverhalt dar, als beispielsweise die eigenen Haustüren zu sichern mit Überwachungskamera, da die sich auf Privatgelände befinden und meistens in einem Winkel ausgerichtet sind, der lediglich den unmittelbaren Bereich vor der Tür zeigt.

Technische Möglichkeiten einer Minikamera

Minikamera als Beweismittel im Zweifelsfall
Wer bei Unverschulden nicht Kosten sitzen bleiben will, kann die Minikamera als Beweismittel nutzen (c) GTÜ / pixelio.de

Einfache Minikamera Modelle verfügen bloß über eine Frontkamera. Wenn man etwas mehr Geld investieren möchte, bekommt man zum Beispiel eine Minikamera, die vor und hinter dem Wagen aufzeichnet und dazu noch über einen GPS Modul verfügt, das Zeit, Geschwindigkeit und Standort speichert. Die Sicherung aller Informationen findet auf einer SD Speicherkarte statt. Durch diese Technik, kann schnell und mühelos das gesamte Video-Material inklusive GPS-Daten auf den Computer übertragen und bearbeitet werden. Von hier aus bieten sich zahllose Möglichkeiten die Video der Minikamera auszuwerten, weiterzuverarbeiten, zusammenzuschneiden oder sogar im Netz als ernsthaftes oder witziges Video zu verbreiten.

Related posts

One Thought to “Minikamera auf dem Armaturenbrett – die Dash Cam”

  1. Heiko

    Meine Dash-Cam hat mir auch schon bei einem Schaden geholfen. Ein anderer Fahrer hat mein parkendes Auto gestreift und ist anschließend weggefahren. Die Dash-Cam hat zufällig das Nummernschild erfasst.

Leave a Comment