Überzeugender Auftritt: Mobile Messestände

Mobile Messestaende für eine hochwertige Kundenkommunikation

Die Messelandschaft in Deutschland blüht. Neben den größten Messeveranstaltungen mit Besucherzahlen bis zu 1 Million gibt es viele andere Fachmessen und Konsumentenmessen in ganz Deutschland, auf denen Unternehmen ihre Produkte oder Dienstleistungen vorstellen. Für ein Unternehmen kann es bei einem Messeauftritt um ganz unterschiedliche Ziele gehen: auf der einen Messe sind die Bestandskunden die Zielgruppe, auf einer anderen Messe steht die Neukundengewinnung im Vordergrund und auf einer dritten möchte sich das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. In der Regel ist ein Messeauftritt Teil des Marketings bzw. des Brandings und sollte auch als solcher behandelt werden. Für eine optimale Außenkommunikation eines Unternehmens ist hochwertiger Messestand unerlässlich. Nicht immer gibt das Budget allerdings einen professionellen Messebau her. In diesem Fall sind mobile Messestände eine gute Lösung mit vielen Gestaltungs- und Individualisierungsmöglichkeiten.

Mobile Messestaende für eine hochwertige Kundenkommunikation
Mobile Messestaende sind in der Regel modular aufgebaut. (©istockphoto.com_maytih)

Modulare Messesysteme für eine optimale Außenkommunikation

Kleinere und mittlere Unternehmen haben mit mobilen Messeständen im niedrigen oder mittleren Preissegment die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen so zu präsentieren, dass sich Messebesucher positiv angesprochen fühlen und sich Möglichkeiten zur Kontakt-und Leadgenerierung ergeben. Mobile Messestände haben in der Regel viele Vorteile:

  • Sie sind größenvariable. Für (fast) jede Standfläche gibt es das passende Modell.
  • Sie sind werkzeuglos aufzubauen. Für den Aufbau benötigen Sie in der Regel keine Helfer. Das spart Kosten.
  • Sie sind einfach zu transportieren. Mobile Messestände sind so konstruiert, dass eine aufwändige Logistik nicht nötig ist. Das Messesystem wird in einem mitgelieferten Transportkoffer transportiert.
  • Sie sind modular aufgebaut. Bei Bedarf können schlanke Lösungen um Messetheken, Messemöbel und anderes Messezubehör erweitert werden.
  • Sie sind individualisierbar. Aussteller können ihre Messedisplays im Corporate Design gestalten. Der Textildruck o. ä.  ist in der Regel im Kaufpreis enthalten.
  • Sie sind aktualisierbar. Ändern sich Corporate Design, Markenbotschaften oder Produkte, können die Displays neu bedruckt werden.
  •  Sie sind wiederverwendbar. Je nach Messe können Sie den Messestand individuell zusammenstellen.

Eine große Auswahl an modularen, mobilen Messeständen ist z. B. hier erhältlich. Hier finden Sie auch beleuchtete Messestände mit neuester LED-Technik, die die bedruckten Flächen besonders erstrahlen lassen und so noch einmal mehr Aufmerksamkeit für den Messestand generieren. Expolnic, Clever Frame, Expand oder Octonorm sind erfahrene Hersteller hochwertiger Messestände, Faltdisplays, Rollups, Leuchtsdisplays, Infoständer und Prospektständer.

TIPP: Ein Faltdisplay ist eine schöne Alternative, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein mobiler Messestand das richtige Kommunikationsmittel ist, oder nach einer anderen Lösung suchen. Ein Rollup ist ideal für einen Vortrag vor kleinerem Publikum.

Einen erfolgreichen Messeauftritt vorbereiten

Ein professioneller Messestand in ansprechendem Design und mit ausdrucksstarker Markenbotschaft ist ein guter Start für Kommunikationsmaßnahmen auf einer Messe. bei der Messevorbereitung nicht zu unterschätzen sind allerdings auch andere Faktoren.  So sollten Sie, wenn möglich, in den sozialen Medien über Ihren Messebesuch informieren und schon vor der Messe Gespräche mit Messebesuchern oder anderen Ausstellern terminieren. Ganz wichtig: Schulen Sie Ihr Messepersonal so, dass die Markenbotschaft in jeder Situation klar und präzise kommuniziert wird. Mitunter erfordert das etwas Training!

TIPP: Nach der Messe ist vor der Messe. Bereiten Sie jede Messe sorgfältig nach und nehmen Sie, falls nötig, Anpassungen an Ihrem Messestand oder an Ihrer Messewand vor!

Related posts

Leave a Comment